Ausbildung

Wir fördern aktiv den Nachwuchs in der Bau-Branche. Sprechen Sie uns an und werden Sie Teil des Krutmann-Teams.

 

Klassische Ausbildung

Als von der SIHK zugelassener Ausbildungsbetrieb bilden wir in den klassischen Ausbildungsberufen
Industriekaufmann (m/w), Maurer (m/w) und Straßenbauer (m/w) aus.

 

Duales Studium

Außerdem bieten wir die Möglichkeit zum dualen Studium. An dieser Stelle einige Erläuterungen zu dieser Möglichkeit Berufsausbildung und Studium clever zu kombinieren:

Zunächst benötigt man, je nach Hochschule, die allgemeine Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife und einen Ausbildungsplatz. Bei der Suche nach einem Ausbildungsbetrieb kann das Berufsförderungswerk der Bauindustrie NRW helfen. Hierüber wird auch das duale Studium gesteuert. Mit einem Ausbildungsvertrag bewirbt man sich dann beim Berufsförderungswerk der Bauindustrie. Je nach Ausbildungsberuf gibt es eine bestimmte Auswahl an Hochschulen. Die Einschreibung bzw. Bewerbung an den jeweiligen Hochschulen übernimmt dann ebenfalls das Berufsförderungswerk.

Der Ablauf des Studiums erfolgt nach festgelegten Blockzeitenplänen. Unterschieden werden dabei die Blöcke Hochschule, Ausbildungszentrum und Betrieb. Während der Vorlesungszeiträume der Hochschulen befindet man sich im festgelegten Wechsel zwischen Hochschule und Ausbildungszentrum.

In den vorlesungsfreien Zeiträumen befindet man sich in seinem Ausbildungsbetrieb. In den ersten zwei Jahren liegt der Schwerpunkt dabei auf der gewerblichen Ausbildung. Nach Abschluss der Ausbildung (3 Jahre) steht dann ausschließlich das Studium auf dem Plan. Wird das Studium in Regelstudienzeit absolviert, hat man in etwa 4,5 Jahren sowohl eine berufliche Ausbildung als auch einen Bachelor-Abschluss absolviert.

 

Statement von Bauleiter Tobias Langer zum dualen Studium

Bauleiter Tobias Langer

Das duale Studium habe ich gewählt, weil mich zum einen die berufliche Ausbildung zum Straßenbauer schon seit meiner Kindheit interessiert hat, und ich zum anderen durch das Studium tiefere Eindrücke in das Bauwesen erlangen wollte. Besonders die ersten 2-3 Jahren waren dabei sehr zeitintensiv. Durch die festgelegten Blockzeitenpläne konnte man sich jedoch gut auf alles einstellen.

Im allgemeinen habe ich beim Studium sehr von der Ausbildung profitiert und umgekehrt. Auch bei meiner jetzigen Tätigkeit als Bauleiter in meinem Ausbildungsunternehmen ist die vorangegangene Ausbildung zum Straßenbauer oft eine große Hilfe.